"Der Lapp" "Die Bibel" für alle, in der Natur unterwegs sind

Das man dabei Allerlei falsch machen kann und Geld unnötigerweise aus dem Fenster werfen kann, habe ich am eigenen Leib erlebt. Das liegt einfach in der Natur der Dinge, wenn man sich in einer Materie nicht auskennt wird meist erst mal was gekauft, und man dann bei der ersten Benutzung feststellt, dass es seinen Zweck nicht erfüllt. Und dann kauft man es eben nochmal, aber dann richtig.

So geschehen auch bei der entsprechenden Lektüre um das Gelernte und Erprobte noch weiter zu vertiefen. Im Rahmen meiner Vorbereitungen bin ich auch auf Volker Lapp gestoßen und hatte die Freude ihn persönlich zu lernen. 
Sein Handbuch "Wie helfe ich mir draußen" ist der Perfekte Begleiter für den Rucksack. Sei es als Wanderer, Reiter, Bergsteiger, Jäger, Prepper, oder Mitarbeiter diverser Rettungsdienste oder als OffRoad Fahrer. 

Amazon schreibt: "Seit 16 Jahren gilt "der Lapp" als Standardwerk; einfach deshalb weil er auf alle Fragen zu Expeditionen und Wildnis-Touren eine Antwort weiß.
Jetzt erscheint er in einer neuen, überarbeiteten und erweiterten Auflage. Beibehalten wird natürlich das Erfolgskonzept des Buches: die Aufbereitung seiner Inhalte wie ein Karteikasten, nach dem Prinzip: "Man nehme". Auch das bewährte Format bleibt das alte: kompakt und überall verstaubar. Für alle Situationen, die in freier Natur relevant werden können, bietet dieses Handbuch leicht verständlich und einfach umsetzbar Hilfe zur Selbsthilfe an. So ist es ideal geeignet für alle aktiven Menschen, die es in die Natur zieht: Abenteuer-Urlauber, Trekker, Expeditionsteilnehmer, Bergsteiger, Wanderreiter, Jäger, Schlittenhundeführer, Off-Road-Fahrer und solche, die es werden wollen.
Quelle: www.volker-lapp.de

Volker Lapp ist ein vielgefragter Outdoor und Expeditions-Spezialist, der bereits von den meisten großen Automobil-herstellern die im OffRoad Bereich was zu sagen haben, gebucht wurde. Sein Wissen entstammt der Praxis und seine Empfehlungen sind selbst erprobt und in Grenzsituationen getestet. Das Buch strotzt nur so von Tipps und Anregungen und ist zudem durch sein Format und seine Aufmachung auch outdoorgeeignet, was ich ansonsten von den meisten anderen Büchern nicht behaupten kann. 
Wer jedoch glaubt, das lesen eines Buches ersetzt die Übung in der Praxis, den muss ich leider auch hier wieder enttäuschen. Denn Sie können 20 Bücher über das Schwimmen lesen, aber irgendwann müssen Sie ins Wasser springen um zu sehen, ob und wie Sie im Ernstfall schwimmen oder absaufen.