Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn?

Interessanter Beitrag für alle, die sich gerne in der Natur aufhalten und dort auch mal übernachten. Besonders in der Lausitz kann man die Spuren der Wölfe gut beobachten.



Kanadas Küstenwölfe

Tagelang ohne Strom gut gekühlt - Die Petromax Kühlbox kx25 / kx50

Jeder kennt es, der einen Kompressor Kühlschrank im  Auto betreibt. Das nervige brummen in der Nacht, wenn der Kompressor anspringt. Auch eine noch so leise Box, wie meine Snowmaster stört dann. Für Kurztrips gibt es dazu jetzt eine lautlose Lösung die auch noch als Sitz oder "Leiter" dienen kann. Die Petromax Kühlbox kx25 oder ihr großer Bruder die kx50. Aus meiner Sicht eine ideale Lösung.
Zitat Petromax: "Tagelang ohne Strom gut vorbereitet sein? Die Petromax Kühlbox kx25 ermöglicht dir, dich über mehrtägige Abenteuer selbstständig zu versorgen. Das Ultra-Passivkühlsystem wird allein mit handelsüblichem Eis, mit Kühlakkus oder Trockeneis betrieben. Ganz ohne Kompressor oder Absorber hält die doppelwandige und hohlraumisolierte kx25 Eis bis zu 12 Tage gekühlt! Unschlagbarer Vorteil: Der Innenraum der kx25 ist so konstruiert, dass bei 25 l Volumen bis zu 24 x 0,33 l Dosen oder 12 x 1 l Flaschen aufrecht verstaut und transportiert werden können. Auch fangfrischer Fisch oder mitgebrachter Proviant finden in deiner Petromax Kühlbox ihren idealen Aufbewahrungsort." 

Fahren am Strand – Offroad Tipps



Sehr gute Tipps für alle die gerne mal am Strand fahren. Hilfreich natürlich auch in der Wüste, Und ja, er hat recht, Strand kann tückisch sein. Fast noch schlimmer als Sand ist Kieselstrand wie ich aus eigener Erfahrung in Marokko lernen musste ....

Kurztest New DEFENDER 2020 als Reisewagen


Während in der Torpedo Garage in Kaiserslautern mal wieder ein paar Arbeiten an meinem Discovery nötig waren, hatte ich die Chance 24 Stunden den neuen Defender zu testen. 

Vorab, ich war bei der Vorstellung mehr als skeptisch da in meinen Augen Preis und Leistung nicht zusammen passten. Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden.

Da ich leider auch noch was arbeiten muss, konnte ich nur 200km Autobahn und Landstrasse mit der 241PS Version fahren und mir das Auto ausgiebig ansehen und probeliegen.

Erster Eindruck: Das Auto ist größer als gedacht. Zweiter Eindruck direkt neben meinem DISCOVERY 4 stehend: Das Auto ist kleiner als mein D4. Dennoch ist für ca. 65. - 70.000 € alles drin was ich eigentlich benötige, incl. einiger Details wie violette Ambientebeleuchtung auf die man (ich jedenfalls) verzichten kann.
Innen: Aufgeräumt, super Verarbeitung, komfortabel, aufgeräumt, USB Steckdosen in etwa für jedes Handy das ich besitze, viele sinnvolle Ablagefächer. Pflegeleichter aber doch rutschiger Laderaumboden. 

Gerade mal so ausreichende Liegefläche mit 179cm (7 Sitzer) für mich mit 176cm. Aber bei weitem nicht so üppig wie im Discovery 4 oder 5 mit ca. 2 m. 
Das Schlafen im Auto wird zur Not gehen aber sehr schwach für den Defender Nachfolger als Overland Fahrzeug. Ebenso spartanisch ist es mit der Sitzhöhe auf der Ladefläche bestellt, wo das sitzen auf einer Kiste leider nicht mehr möglich ist.

Die Heckklappe aber ist massiv und schwer wie eine Panzertür und zarte Frauenhände machen das wohl nicht mehr mit einer Hand. Dafür toll verarbeitet mit Ablagefach in der Tür.

Außen: mal eben so schnell auf die Stoßstange steigen um mal etwas vom Dachträger zu holen, (wie wir es vom Discovery 4 gewohnt sind) wird wohl mit ausgeschlagenen Zähnen bestraft, da die Plastikstoßstange abgeschrägt und rutschig ist. Wer hat sich so etwas einfallen lassen ☹?  
Die aufgeklebten Riffelblech-Imitationen auf der Motorhaube laden nicht wirklich zum draufsteigen ein.

Arctic VanLife - Photographer living full time in a Land Rover Discovery

Kasper Høglund lebt auf den Lofoten, Norwegen in seinem Land Rover Discovery und liefert und nicht nur atemberaubende Videos sondern auch grandiose Fotos. Hier auf Instagram

 

10 Dinge, die Du über Survival wissen solltest


1 ... Du bist in Gefahr
2 ... Lethargie wird Dein Begleiter sein
3 ... Atmen hilft
4 ... Wer friert, verliert
5 ... Drei Kältekiller machen Dir das Leben zur Hölle
6 ... Nahrung kannst Du vergessen
7 ... Trinkwasser ist nicht immer trinkbar
8 ... Kommunikation hat oberste Priorität
9 ... Wer Survival übt, macht sich strafbar
10 ... Ausrüstung macht den Unterschied
Besuche https://www.earthtrail.de/

Stille Bosniens im Winter mit Pljeskavica, Landminen & Bora

Ein Kurztrip zur Jahreswende durch Kroatien und Bosnien mit unseren Landrover DISCOVERY 4 Mehr unter

Impressionen von der Insel Pag in Dalmatien (Kroatien) im Winter um den Jahreswechsel. Ohne Touristen.Klare Luft, Klares Wasser völlige Stille, geschlossene Restaurants, Hotels und Campingplätze. Im krassen Gegensatz zum Sommer. Eine Wohltat für die Seele.

CORONA gecancelt !! - 4. DISCOVERY Offroad Treff, Talk & Training 02.-03. Mai 2020 Anreise ab 01.05.2020

4. DISCOVERY Offroad Treff, Talk & Training 02.-03. Mai 2020 Anreise ab 01.05.2020 
  • Wann: 02.-03. Mai 2020 
    Anreise gerne bereits am Freitag den 01. Mai
  • Wo: Hellsklamm.com https://goo.gl/maps/2apQTWSRqb12 
  • Wer kommt: Jeder LR DISCOVERY (I-V) Fahrer der möchte 
  • Wie lange: Jeder kommt wann er will 
  • Wer organisiert: Jürgen W. Schmidt / Alexander Müller 
  • Wer trainiert: Jeder jeden mit seiner erFAHRung + Hellsklamm Scout + Alexander & Jürgen Schmidt zum Thema Technik, Offroad, Reisen, Security, Winchen & Bergen 

Pljeskavica, Landminen & Bora - Kroatien und Bosnien Dez/Jan 2019/20



Ein Kurztrip zur Jahreswende durch Kroatien und Bosnien mit Michael und unseren Landrover DISCOVERY. Die Bora war in diesen Tagen besonders stark, so das es in den Bergen oft schwierig war die Tür des Autos auf zu bekommen. (siehe Video)

Die klare Winterluft allerdings hat wieder einmal mit ihren Farben und der Klarheit alle Strapazen wett gemacht. Die Bilder sagen mehr als 1.000 Worte.