180Sekunden Overland and Outdoor in Sardinien und Korsika



Ende Oktober war es wieder einmal so weit. Ich konnte mir einige Tage frei schaufeln um die letzten schneefreien Tage in den Bergen zu verbringen. Geplant war die Ligurische Grenzkammstrasse als eine der letzten Militärwege zu erkunden, die ich noch nicht befahren habe. Das Auto gepackt bereits unterwegs nach Südwesten erreicht mich der aktuelle Wetterbericht. 

Jetzt war klar, es werden nicht die Westalpen sondern ich fahre spontan nach Korsika, da das Wetter dort noch moderat ist. Eine gute Entscheidung wie Ihr an den Bildern sehen könnt. Ein kleiner Reisebericht wird in den kommenden Wochen noch folgen.     

Discovery Bergung in der Hellsklamm


Auch ein Discovery bleibt mal "hängen" und meist an Stellen die man nicht gebrauchen kann, wenn man alleine ist. So wie hier im Oktober in der Hellsklamm. Aber das Team war in 20 min zur Stelle um mich mit 2 Jeeps aus der misslichen Lage kurz vor dem Kippwinkel bei Schmierseifenmatsch zu befreien. 

Mehr auf meinem YouTube Kanal oder unserem Discovery Offroad Club

Hellsklamm.com Saison Ende

• Zum Video ins Bild klicken. Wer keine steilen Abfahrten mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine brutalen Berge mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keinen Schlamm mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine österreichische Gastfreundschaft mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keinen schmierigen Lehm mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine riesigen Lagerfeuer mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine Adrenalinschübe mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keinen Wald mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine Offroader mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer keine Gesellschaft mag, ist in der Hellsklamm falsch. • Wer das alles mag, hat neben der Hellsklamm.com allerdings keine Alternative • www.hellsklamm.com & www.overland-4x4.de

"Der Lapp" das Standardwerk und " Die Bibel" für alle Menschen die gerne in der Natur sind

Volker Lapp, den ich vor einiger Zeit persönlich kennen lernen durfte ist wohl der GURU wenn es um Ourdoor und Offroad Reisen geht. Sein Handbuch "Wie helfe ich mir draußen" ist der Perfekte Begleiter für alle Menschen, die sich draußen in der Natur bewegen. Sei es als Wanderer, Reiter, Bergsteiger, Jäger, Prepper, oder Mitarbeiter diverser Rettungsdienste oder OffRoad Fahrer.  Amazon schreibt: "Seit 16 Jahren gilt "der Lapp" als Standardwerk; einfach deshalb weil er auf alle Fragen zu Expeditionen und Wildnis-Touren eine Antwort weiß. Jetzt erscheint er in einer neuen, überarbeiteten und erweiterten Auflage. Beibehalten wird natürlich das Erfolgskonzept des Buches: die Aufbereitung seiner Inhalte wie ein Karteikasten, nach dem Prinzip: "Man nehme". Auch das bewährte Format bleibt das alte: kompakt und überall verstaubar. Für alle Situationen, die in freier Natur relevant werden können, bietet dieses Handbuch leicht verständlich und einfach umsetzbar Hilfe zur Selbsthilfe an. So ist es ideal geeignet für alle aktiven Menschen, die es in die Natur zieht: Abenteuer-Urlauber, Trekker, Expeditionsteilnehmer, Bergsteiger, Wanderreiter, Jäger, Schlittenhundeführer, Off-Road-Fahrer und solche, die es werden wollen.
Quelle: www.volker-lapp.de
Volker Lapp ist ein vielgefragter Outdoor und Expeditions-Spezialist, der bereits von den meisten großen Automobilherstellern die im OffRoad Bereich was zu sagen haben, gebucht wurde. Sein Wissen entstammt der Praxis und seine Empfehlungen sind selbst erprobt und in Grenzsituationen getestet. Das Buch strotzt nur so von Tipps und Anregungen und ist zudem durch sein Format und seine Aufmachung auch outdoorgeeignet, was ich ansonsten von den meisten anderen Büchern nicht behaupten kann.  Wer jedoch glaubt, das lesen eines Buches ersetzt die Übung in der Praxis, den muss ich leider auch hier wieder enttäuschen. Denn Sie können 20 Bücher über das Schwimmen lesen, aber irgendwann müssen Sie ins Wasser um zu sehen, ob und wie Sie im Ernstfall schwimmen oder absaufen.

Was haben Adrenalinausschüttungen Internet Enthaltsamkeit und Natur mit unserem Bewusstsein zu tun?

Maira-Stura
Wie bereits angekündigt, möchte ich ein paar Erlebnisse teilen, die für mich nicht grundsätzlich neu sind, aber immer wieder interessant eine Bestätigung zu erhalten. Und all jenen, die diese Erfahrungen noch nicht machen konnten, vielleicht ein paar Anregungen geben zu können.
Ich hatte, wie ich finde notwendigerweise, einmal 10 Tage und Nächte am Stück ohne PC und ohne Notebook eingelegt und mich nur in der Natur aufgehalten ohne NachRICHTEN, ohne Internet, Ohne PC und nur sehr wenigen selektiven Telefonaten. 
Übernachtung am Fort Roche de  la Croix
Ich hatte mich bewusst von Allem abgekoppelt und auch die Komfortzone nach unten geschraubt, und bis auf einen Abend selbst verpflegt und in der Natur übernachtet. Teils wieder auf über 2.000m Höhe bei Nachtfrost, im Biwaksack oder Zelt als „Bodenbrüter“ und an 2 Nächten auch im Auto mitten auf einer Passhöhe bei Nebel und Schneefall. Immer aber relativ weit von der „Zivilisation“ entfernt.
Direkt von unserem Outdoor Treff, bei dem wieder viele interessante Menschen dabei waren, bin ich noch Sonntag Abend gleich weiter gefahren in Richtung der Westalpen um im italienisch-französischen Grenzgebiet fast ausschließlich Offroad die höchsten, unbefestigten Alpenstraßen zu erkunden. Einige Tage völlig alleine und einige Tage mit einer kleinen Gruppe von gleichgeSINNten. Der Weg führte mich immer abseits jeder Autobahn über unbefestigte Straßen und Hochgebirgspässe zu einigen Forts des ersten und zweiten Weltkrieges sowie zum höchstgelegenen anfahrbaren Berggipfel der Alpen auf 2.995m über dem Meer.
Die Ruhe und Stille die ich dort erfahren durfte macht süchtig. Dass ich nun bis zum Sonntag Abend bis auf 1x 10 min. (dann war der Akku leer) meinen Notebook nicht eingeschaltet hatte, war für mich ein Novum, das es in dieser Dauer seit der Erfindung des Notebook bei mir noch nie gegeben hatte.
Und siehe da, ich habe offenbar nichts verpasst. 

Neue Gruppe; DISCOVERY OFFroad CLUB bei Facebook gegründet

Wir fahren Discovery nicht (nur) um den Hund in den Stadtpark zu bringen, sondern zum Reisen - off the beaten track - bei artgerechter Haltung. Die Gruppe dient zum Austausch und der gegenseitigen Information. Ohne kommerziellen Hintergrund.

https://web.facebook.com/groups/146603435921476/

Offroad Umbau Land Rover Discovery 4 Teil 3

2017/07
Nachdem mich immer mehr Leute sowohl per Mail, über Facebook als auch unterwegs nach den Umbau-Details ansprechen führe ich den Artikel in einer 3. Folge gerne fort.  

Im 1.Teil habe ich geschrieben, wie ich eigentlich dazu komme und warum überhaupt mein Auto erweitert werden sollte. Im 2.Teil beschreibe ich was bereits vor der Auslieferung vom Händler umgebaut wurde und hier im Teil 3 folgen noch die restlichen Ergänzungen sowie die weitere Planung. 

1x längs und 1x quer durch Marokko, den Hohen Atlas, den Anti Atlas, und diverse Wüstenregionen haben wir, mein Möbelwagen (wie ihn meine Frau nennt) und ich bereits hinter uns.  In den abgelegenen Gebieten von Kroatien, Slowenien und dem Tagliamento in Italien, konnte mein Möbelwagen auch beweisen wie er durchs Wasser geht. Aber nur haarscharf ist er da an einem Wasserschlag vorbeigeschlittert und hat den Entschluß nach einem Schnorchel bekräftigt. 

Mitte Januar am Polarkreis
Als ich mich im November entschied, zu Silvester das nördliche Lappland bis zum Nordkap zu durchqueren, musste ich mir Gedanken um mehr Licht und eine eistaugliche Bereifung machen. Denn bis zu 22 Stunden Dunkelheit am Tag, bis -40 Grad und ca. 4.500km Eis und geschlossene Schneedecke sollten vor mir liegen. Also wurden von OEM-Plus die Lazer High Performance Lighting Triple-R 750 incl. einer zusätzlichen Diebstahlsicherung verbaut. Seit diesem Zeitpunkt kommt mir das serienmäßige Fernlicht wie eine Geburtstagskerze vor. In Skandinavien ist es aber auch etwas beruhigender, den Elch auf einer dick vereisten, kurvigen Landstraße etwas früher zu sehen als normal. Dem Fell der Elche in Schweden und Finnland hatte das gut getan. 

Was aber nutzen die hellsten Lichter wenn die Reifen, die dann eingeleitete Vollbremsung nicht in signifikante Geschwindigkeitsverringerung umsetzen können? Da waren die Finnen mit ihren spikelosen

Schnorchel: 10 praktische Tipps vor dem Kauf

Quelle unbekannt
Beim Umbau vom ordinären Strassenfahrzeug zum Geländewagen ist der so genannte Schnorchel (oder auch die höhergelegte Luftansaugung) das Objekte der Begierde. Es macht gleich von Weitem jedem erkenntlich, hier kommt ein echter Off-Roader. Der Schnorchel dient genau dazu, was auch der Verpackung steht. Er hilft dem Motor unter Wasser zu atmen. Neulinge aber auch alte Hasen, die in die Vorzüge des extra Quantum Sicherheit kommen wollen, müssen ein paar Dinge beachten, bevor sie anfangen das ausgetüftelte Accessoire zu montieren. Wir klären auf und helfen mit fachkundigem Wissen.

Finde die Wattiefe deines Fahrzeuges heraus und versuche zu verstehen, warum sie so angegeben ist.

Wasser in der Luftansaugung ist nicht die einzige Gefahr, die dem Fahrzeug Schaden kann. Die fahrzeugspezifische Wattiefe beachtet ebenso elektrische, mechanische und elektronische Fahrzeugkomponenten, die bei Wasserdurchfahrten (dem so genannten Furten) in Mitleidenschaft gezogen werden können, wie auch die Abdichtungen, die das Eindringen von Wasser in die Fahrzeugkabine verhindern soll. Zum Beispiel hat der Chevrolet Colorado und der Isuzu D-Max die identische Höhe des Lufteinlasses, aber unterschiedliche Wattiefen. Die eine liegt bei 800mm, die andere bei 500mm.
Trotzdem ist zu beachten, dass die Höhe des Lufteinlasses immer in Relation

Adventure Medical Kits Trauma Pak mit QuikClot


Egal ob Wanderer weit ab der Zivilisation, Teilnehmer einer Expedition oder auch Prepper für den Katastrophenfall, alle orientieren sich bei der Ausstattung des medizinischen Sets auch an der militärischen Notfallmedizin. 
Im Ernstfall müssen dort nämliche medizinische Laien mit einfachen, aber effektiven Werkzeugen Erste Hilfe leisten. Besonders beliebt und in Foren oft diskutiert ist dabei QuikClot, eine Wundauflage, welche die Blutgerinnung drastisch fördert. So bekommt man unterwegs auch stärker blutende Wunden in den Griff. Ein fertiges Set mit QuikClot, das Adventure Medical Kits Trauma Pak, stelle ich euch heute einmal genauer vor.