Review 1. Discovery Offroad - Treff, Talk &Training 05-07.10.2018


3 Minuten Rückblick aus 3 1/2 Tagen Discovery Treff - Leute ich fand es obergeil. Super Truppe, Super Wetter, Super Gelände, Super Stummung Super Infos und Austausch.

Wann: 06.und 07.10.2018
Wo: 03197 Jänschwalde Ost
Wer kommt: Jeder LR Discovery Fahrer der möchte
Wie lange: Jeder kommt und fährt wann er will
Wer organisiert: Alexander Müller / OEM Plus
Wer trainiert: Jeder Jeden mit seiner erFAHRung
+ Alexander & Jürgen zum Thema Technik, Offroad, Reisen, Security, Winchen & Bergen
Was kostet es: Nix - Jeder zahlt seinen Eintritt, Verpflegung und Übernachtung in Eigenregie. Was wir zeigen, erklären trainieren ist zwar nicht umsonst aber kostenlos.
Was machen wir nicht: Ein professionell gestaltetes und geführtes Offroad Training. Keine Vollzeitbespaßung und Kinderbetreuung, also OHNE Rahmenprogramm.
Was soll es sein: Ein zwangloser, informeller Treff und Austausch von Erfahrungen untereinander unter den Mitgliedern unserer Discovery Gruppe, ohne kommerziellen Charakter als „Inzuchtsreff“ unter Discovery Fahrern
Wo übernachtet Ihr: Wo Ihr wollt, im Auto, auf dem Auto, unter dem Auto (wenn die Bodenfreiheit ausreicht) im Zelt, im Blockhaus auf dem Gelände oder wo immer ihr wollt. Ihr müsst es nur selbst organisieren und euer Futter und Getränke mitbringen (aber dort gibt es auch einen Shop zum einkaufen)

"„Dann müssten alle Raucher innerhalb von sechs Wochen sterben!“ - Prof. Dr. Dieter Köhler rechnet mit Diesel- und Feinstaubstudien ab

Eigene Aufnahme
Die dämliche Diskussion um Diesel Feinstaub und Co. langweilt langsam, ärgert aber in gleichem Maße, da leider immer wieder miot falschen Ausssagen manipuliert wird. Prof. Dr. Dieter Köhler bringt es in einem Artikel der Lokal Plus Nachrichten auf den Punkt! 
Zitat" - Kreis Olpe/Siegen. Die Schlagzeilen zur öffentlichen Diesel-Diskussion machen schwindelig: „38.000 Tote durch steigende Diesel-Abgase“ oder „Weltweit drei Millionen Todesfälle durch Feinstaub in der Außenluft“ heißt es da. Aber ist der Diesel tatsächlich ein „Killer“? Die Antwort von Prof. Dr. Dieter Köhler ist eindeutig: „Nein!“
Gebannt verfolgten die Mitglieder der frisch gewählten Vollversammlung im Bernhard-Weiss-Saal der IHK Siegen den Vortrag des renommierten Wissenschaftlers und ehemaligen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (Lungenheilkunde) und des Verbandes Pneumologischer Kliniken.

Tatsächlich hätten die Feinstaubemissionen der jüngeren Vergangenheit keinen einzigen Todesfall verursacht, legt sich Prof. Köhler fest. Die aktuellen Mengen in der Außenluft seien nahezu ohne Bedeutung für die Gesundheit. „Zigarettenrauch hat millionenfach mehr Feinstaub als die Luft an Hauptverkehrsstraßen. Selbst passives Rauchen ist deutlich gefährlicher.“"Gravierende Fehler"Die Untersuchungsergebnisse, mit denen beispielsweise die Weltgesundheitsorganisation WHO den Zusammenhang HIER weiterlesen (Quelle https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-kreisolpe/prof-dr-dieter-koehler-rechnet-mit-diesel-und-feinstaubstudien-ab-25366 )